Weigendoofer Sandalen Crew

Letztes

WSC Pilsesuchen

WSC Pilsesuchen 2010Die erste publikumswirksame Aktion des frischen Jahres: zu Ostern geht man bei uns Pilsesuchen. Unglaubliche 25 Teams lassen sich von uns einen grandiosen Tag bereiten. Zur Aftersuchparty war auch das gemeine Volk eingeladen, bis tief in die Nacht ging das, habe ich mir sagen lassen.

Fotos. Flyer.

Erstbesteigung des Mount Weigendorf

Die Erstbesteigung des Mount Weigendorf 2010Wessen Idee das wieder war: die Gründungsstadt des WSC legt ein Naherholungsgebiet mit Bergsicht an. Zur Einweihung am 26. März 2010 besteigen wir das Monstrum und hissen unsere Flagge.
Dingolfinger Anzeiger:

„Das Ziel vor Augen, die ersten Menschen auf einem der unberührtesten Flecken des Freistaats zu sein, initiierte und finanzierte der WSC die erste Expedition zum bisher unbestiegenen Mount Weigendorf. Trotz problematischer Wetterlage machten sich acht Mitgleider des WSC mit ihren beiden Kindersherpas auf die Ungewisse Odyssee …“

Fotos.

Berlin

Ausflug nach BerlinDer erste Ausflug: über Silvester nach Berlin. Eine Geschichte von Steaks, Schnee und Regionalexpressen.

Glühweinbash

WSC Glühwein Bash 2009Unser junger Verein versucht mit viel Glühwein an den Erfolg des sommerlichen WSC Bash anzuschließen. Und allem Anschein nach lief ausgerechnet an diesem Abend auch nichts anständiges im Fernsehen. Unser Glück, gelungenes Fest.

Fotos. Flyer.

WSC Gründung

Ein Teil der Gründer des WSC

Seit Ende 2009 sind wir ein eingetragener Verein. Die Satzung sieht unter Anderem vor, dass jedes Jahr sowohl ein Abschlussrennen, als auch eine öffentliche Aktion veranstaltet werden müssen.
Dingolfinger Anzeiger:

„… Der Verein, der inoffiziell schon seit einigen Jahren besteht und am 13.11. vom Amtsgericht Landshut in das Vereinsregister aufgenommen wurde, hat es sich zum Ziel gesetzt den Wintersport, vor allem natürlich das Snowboarden, zu fördern. Daneben wird aber auch besonders viel Wert auf das gesellige Beisammensein der Mitglieder gelegt. …“

WSC Bash

WSC Bash 09Unser erstes – und hoffentlich nicht letztes – großes Fest. Planschbecken voll Bier und ein astreines Line Up lockten an die 200 Gäste ins verträumte Weigendorf. Den Sound dazu lieferten Planet Ersag mit einem überdimensional langem und genauso geilem Auftritt, worauf die Lokalmatadoren von Trallala bequem die Meute übernehmen und die Stimmung auf Hochtouren treiben konnten. Als im Anschluss noch Null8Sprachrohr die Bühne stürmten, war es für die meisten eh schon zu spät. Deren Faderschieber DJ Fleischberg gefiel es so gut, dass er seine Turntables bis zum nächsten Vormittag nicht in Ruhe lassen konnte und uns noch während des Frühstücks mit Sachen auf die Ohren versorgte.

Fotos folgen. Flyer.

WSC Boarden ’08

WSC Boarden 2008Unser zweites Hüttenwochenende. Die Ereignisse neben der Piste überschatteten leicht den eigentlichen Sinn der Reise, aber hey.

WSC Boarden ’07

WSC Boarden 2007Ein Wochenende auf einer Hütte. Schrecklich genial. Und der Grundstein einer Tradition.

WSC Boarden ’06

WSC Boarden 2006Einer der ersten Tagesausflüge, Symbol für viele Stunden auf weiten Pisten. Und Spaß.